Hepatitis A häuft sich

Stadtrat Uwe Brockhausen Stadtrat Uwe Brockhausen Foto: SPD

Bezirk – Die Infektionskrankheit Hepatitis A ist in Berlin ausgebrochen und breitet sich aus – auch im Fuchsbezirk. Laut der aktuellen Wochenübersicht des Landesamts für Gesundheit und Soziales Berlin sind seit Ausbruchsbeginn rund 100 Hepatitis-A-Erkrankungen gezählt worden. Eine extreme Zahl, die beunruhigt –schließlich handelt es sich um viermal so viele Fälle wie im Mittel der letzten Jahre. Vor allem Männer sind von der Infektionskrankheit betroffen – 91 der insgesamt 100 Erkrankten sind Männer.

In Reinickendorf sind seit Beginn des Ausbruchs von Hepatitis A-Erkrankungen insgesamt vier homosexuelle Männer erkrankt. Uwe Brockhausen, Gesundheitsstadtrat in Reinickendorf, sagt dazu: „Das Landesamt für Gesundheit und Soziales klärt in Zusammenarbeit mit mehreren Schwerpunktpraxen für homosexuelle Männer in ganz Berlin intensiv in der schwulen Szene auf.“

Wichtig: Nach Angaben des Berliner Landesamtes kann Hepatitis A nicht durch die Benutzung eines Kondoms verhindert werden. „So klärt das Amt vor allem über die einzige sichere Schutzmöglichkeit, nämlich die Impfung gegen Hepatitis A, auf“, fügt Brockhausen hinzu. Für Personen, deren Sexualverhalten eine hohe Infektionsgefährdung aufweist, ist eine Impfung empfehlenswert; ebenso für Personen mit beruflichem Risiko und bei Reisen in bestimmte Regionen. fle

Letzte Änderung am Freitag, 26 Mai 2017 10:08

RAZ Leserumfrage 300x136 2

RAZ Stopper Oberschulen 88x75

Meldungen kurz & knapp

Sport | Vereine | Gesundheit

Fußballturnier für Kinder in Borsigwalde

Borsigwalde – Für kleine und große Fußball-Fans: das Bambinis-Turnier. Die Jugendabteilung des SC Borsigwalde, die Kiezhelden, veranstaltet am 3. Oktober ein großes Fußballturnier. Es werden 18 Mannschaften von kleinen Fußballern im Alter von fünf oder sechs Jahren als Teilnehmer erwartet. Das Turnier wird um 10 Uhr beginnen und in der Tietzstraße 33-41 stattfinden.

Heilungswege in Heiligensee

Heiligensee – Zum 8. Mal findet die regionale Messe vom 7. bis 8. Oktober ums ganzheitliche Wohlbefinden statt. Veranstaltungsorte sind der große Info-Saal des Diakoniezentrums Heiligensee sowie der Erlebnisraum am Dorfteich 36 statt. Die Aussteller präsentieren an beiden Tagen von 14 bis 19 Uhr Theorie und Praxis von Aloe Vera, Hypnose, Reiki, Magnet­schmuck, Yoga, Darmgesundheit und weiteren Gesundheits- und Präventionsmethoden. Jeweils zur vollen Stunde können Interessierte an informativen Vorträgen teilnehmen. Der Eintritt ist frei. Das aktuelle Programm ist unter www.heilungswege-in-heiligensee.de abrufbar.

Masernwelle – Impfen schützt

Bezirk/Berlin – Die Masernwelle rollt wieder auf Berlin zu. Das Gesundheitsamt in Reinickendorf rät deshalb dringend zu einer vorbeugenden Impfung. „Angesichts der steigenden Zahl der Erkrankungen in Berlin sollte man kein unnötiges Risiko eingehen und die notwendige Impfung gegen Masern jetzt vornehmen“, sagt Stadtrat Uwe Brockhausen. Eine Masernerkrankung kann in seltenen Fällen zu bleibenden geistigen Schäden und zum Tode führen. Auch wenn eine Impfung immer wieder kontrovers diskutiert wird, bietet sie bisher den einzigen Schutz vor einer Erkrankung.

Sidebanner