Kunstpreis für Sylvia Seelmann

2. Preis des Kunstpreises Brandenburg für Sylvia Seelmann 2. Preis des Kunstpreises Brandenburg für Sylvia Seelmann Foto: Klaus Wißkirchen

Frohnau – Die Malerin Sylvia Seelmann vom Künstlerhof Frohnau hat Ende Oktober mit ihrer Landschaftsmalerei den zweiten Platz und damit 1.500 Euro Preisgeld beim ersten Kunstpreis Brandenburg im Rahmen der „Art A10“ in Wildau gewonnen. „Meine Absicht ist es, dass die Landschaften auf den Betrachter Energie abgeben, den Raum öffnen für Versenkung“, sagte Seelmann bei der Preisverleihung.

Ihre expressiven Landschaftsmalereien (die RAZ berichtete) sind inspiriert von einer Pilgerwanderung auf dem Franziskusweg von Florenz nach Assisi in Italien. „Der Ausgangspunkt sind reale Landschaften. Ich mache sehr unspektakuläre Handy-Fotos, die mir aber für die Komposition dienen. Vorher habe ich fast nur abstrakt gearbeitet, dann sprangen mich die Motive in dem Wald so an, dass ich das, was ich vorher in meinen abstrakten Bildern ausgedrückt habe, auch wirklich in der Natur sehe“, fügt die Künstlerin hinzu.

Seelmann ist in Wanne-Eickel geboren, lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Reinickendorf. Nach ihrem Kunststudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen bei Prof. Laszlo Lakner zog es sie zunächst ins Rheinland, bevor es sie 2013 nach Berlin verschlug, wo sie seitdem ihr Atelier auf dem Künstlerhof Frohnau hat. Vom 24. März bis 27. Mai 2018 haben Kunstinteressierte die Gelegenheit, ihre Kunstwerke in der Einzelausstellung „Lichtungen“ in der Galerie des Klosters Chorin, Amt Chorin 11a, 16230 Chorin, zu betrachten. ak

Weitere Informationen unter: www.sylvia-seelmann.de

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 November 2017 15:53

RAZ Stopper Recht 88x75

Meldungen kurz & knapp

Kunst | Kultur | Kreatives

Akkordeon-Konzert im Rathaus

Wittenau – Der Verein Akkordia 1935 Berlin gibt am Sonntag, 19. November, im Ernst-Reuter-Saal am Eichborndamm 215-239 ein Konzert. Es beginnt um 16 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro. Karten können vor Ort gekauft oder unter Tel. (030) 365 61 81 reserviert werden. Als musikalischer Gast ist das Akkordeon-Duo Heidi und Uwe Steger zu hören.

Chorkonzert in der Apostel-Paulus-Kirche

Hermsdorf – Am 18. November findet in der Apostel-Paulus-Kirche, Wachsmuthstraße 25, ein zweichöriges Konzert statt. Der Siemschor Erlangen ist zu Gast beim Georg-Herwegh-Chor Berlin-Hermsdorf, zusammen erstellen sie ein eigenes Programm sowie zwei zweichörige Stücke. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

A-Capella mit den Happy Disharmonists

Frohnau – „The Happy Disharmonists“ begeistern mit eigener Note: Der Chor wurde vor über 30 Jahren in Hermsdorf als Schülerchor gegründet und präsentiert Chormusik mal auf eine ganz andere Weise. Poppiges, Humor und Spaß in neuen, eigenen Arrangements, mehrstimmig serviert und gänzlich ohne Instrumente. Eine bunte Mischung aus verschiedensten Schubladen und garantiert unterhaltsam. Zu hören ist das Ensemble am 17. November um 19.30 Uhr im Centre Bagatalle, Zeltinger Straße 6. Die Karten kosten 15 Euro, Mitglieder und Studenten zahlen 10 und Kinder 6 Euro. Kartenvorbestellung unter Tel. (030) 868 70 16 68 oder an kartenvorbestellung@ centre-bagatelle.de

Sidebanner