Gärten werden Reihenhäuser

Die Bagger sind auch am Wochenende in Aktion. Die Bagger sind auch am Wochenende in Aktion. Foto: fle

Heiligensee/Tegel – Dort, wo sich vorher Kleingärten und eine Grünfläche des Ausflugslokals Sommerlust befanden, bohren sich nun direkt neben der alten Kegelhalle Bagger in den märkischen Sand und hinterlassen tiefe Gruben. Die Helma Wohnungsbau GmbH bebaut derzeit ein großes Grundstück an der Ruppiner Chaussee/Ecke Am Tegelgrund. Sechs Doppelhäuser und sechs Einfamilienhäuser sowie ein Block Reihenhäuser mit drei Wohneinheiten werden dort entstehen.
Eine Baugenehmigung für die Häuser liege bereits vor, mit dem Bau wird noch im Frühjahr begonnen. Bis zum Sommer soll das gesamte Areal fertig bebaut sein.

Von den sechs Doppelhäusern, die zwischen 424.800 und 450.500 Euro kosten, sind bereits zwei verkauft, ebenso eine der drei Wohneinheiten des Reihenhausblocks, die mit rund 400.000 Euro zu Buche schlagen. Auch alle Stadtvillen mit 417 bis etwa 550 Quadratmeter Grundstücksfläche sind bereits komplett veräußert worden.

Helma bebaut übrigens noch weitere Grundstücke: Im französischen Viertel entstehen an der Rue Henri Guillaumet insgesamt zwölf Reihenhäuser und zwei Einfamilienhäuser (Waldstadt I) sowie in der französischen Wohnsiedlung „Cité Guynemer“ an der Rue du Capitaine Jean-Marie Maridor zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils elf Wohnungen (Waldstadt II). fle

Letzte Änderung am Donnerstag, 13 April 2017 12:24

RAZ Leserumfrage 300x136 2

RAZ Stopper Oberschulen 88x75

Meldungen kurz & knapp

Haus | Immobilien | Garten

Neuer Supermarkt entsteht in Tegel

Tegel – In der Ernststraße 7 wurde der Bau eines Selfstorage-Lagers in Verbindung mit einem REWE-Verbrauchermarkt genehmigt. Der geplante Supermarkt ersetzt den ehemals auf der Fläche vorhandenen Markt in annähernd gleicher Größe. Der Baubeginn und die voraussichtliche Fertigstellung wurden noch nicht bekannt gegeben.

Sidebanner