Bezirk – Rosemarie Faulseit (76) und ihr Mann Wolfgang (81) haben schon reichlich Lebensjahre und viel Berufserfahrung hinter sich. Kein Grund für die beiden, sich zur Ruhe zu setzen. Sie sind seit vielen Jahren in der ...

Reinickendorf – Kommt der Winter, wird die Heizung hochgedreht oder man kuschelt sich in eine Decke. Für viele Menschen in Berlin ist das leider unmöglich. Sie leben auf der Straße. Wenn es kalt wird, wird es auf der Straße ...

Reinickendorf – Etwa hundert Hände haben die Mitarbeiter des Quartiersmanagements (QM) im Lettekiez am 23. Januar geschüttelt. Vor der Tür zur Aula der Reginhard-Grundschule begrüßten Ulli Lautenschläger und seine ...

Gut versorgt im MV

Märkisches Viertel – Am 18. Januar wurde mit der Eröffnung eines Nahkauf-Marktes eine entscheidende Versorgungslücke im Senftenberger Ring geschlossen. Der neue Markt ist mit viel persönlichem Engagement und finanziellen ...

Reinickendorf – Norbert Raeder hat es schon wieder getan: Der „Weltverbesserer von Reinickendorf“ startete vergangenen Samstag eine Hilfsaktion für Obdachlose, sozial schwache und arme Reinickendorfer. Er lud sie zu sich ...

Wittenau – „ECHT STARK!“ von Strohhalm e. V. ist eine interaktive Ausstellung zur Prävention von sexuellem Missbrauch für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren. Sie findet in der Zeit vom 20. Februar bis 8. März im ...

Empfang top besucht

Reinickendorf – Von Null auf Hundert in knapp zwei Jahren: Was für ein Auto ein Armutszeugnis wäre, bedeutet für ein Quartiersmanagement (QM) eine herausragende Leistung. Davon konnten sich die Besucher beim Neujahrsempfang ...

Bezirk – Der gemeinnützige Verein „kein Abseits“ lud am 11. Januar in seine Geschäftsräume in die Fehmarner Straße, unweit des Virchow-Klinikums. Anders als der offizielle Vereinssitz im Bezirk Mitte vermuten lässt, ...

Bezirk – Die Montessori-Schule bot alles auf, was zur Verfügung steht. Hunderte bevölkerten am 10. Januar den Platz vor dem Rathaus und dem Ratskeller, mit einer Demonstration wollten Lehrer, Eltern und Kinder nochmals auf ...

Wittenau – Jetzt können sie anrücken, die Amateur-Bocuse-, Lèa-Linster-Fans und Foodies, denn die neue Lehrküche der Volkshochschule (VHS) wurde Mitte Januar nach erfolgtem Probekochen eines persischen Festtagsmenüs ...

Bezirk – Am 2. Februar wird es in Berlin die Halbjahreszeugnisse geben. Für rund 30.000 Schüler wird sich spätestens dann wieder die Frage stellen, auf welche weiterführende Schule sie nach Ende der Grundschulzeit wechseln ...

Bezirk – Im Oktober vergangenen Jahres haben die vier katholischen Kirchengemeinden im Süden Reinickendorfs tatkräftige und kompetente Unterstützung erhalten: Seitdem ist Pfarrer Dr. Casimir Nzeh aus Nigeria im Dienst. ...

Reinickendorf – In kaum einer anderen deutschen Stadt wird so häufig die Schule geschwänzt wie in Berlin. In den Klassenstufen 5 bis 10 schwänzten mehr als 2.000 Berliner Schüler mehr als 20 Tage unentschuldigt. Ganze 950 ...

RAZePaperKombi Banner300x136 RAZ App Kombi Banner 300x136 iphone RAZ App Kombi Banner 300x136 B

Meldungen kurz & knapp

Soziales | Senioren | Kirche

Familiencafé

Wittenau – Eltern, Kinder und Großeltern sind eingeladen, sich am Donnerstag, 15. Februar, von 15.30 bis 17.30 Uhr bei einer Tasse Tee oder Kaffee im Familiencafé zu treffen um beisammen zu sitzen und sich auszutauschen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, wird aber gern im Büro der Evangelischen Familienbildung Reinickendorf entgegengenommen. Das Familiencafé ist kostenfrei, um eine kleine Spende für Kaffee und Kuchen wird gebeten. Ort: Familienbildungsstätte Pastor-Weise-Haus, Spießweg 7.

Improvisationen

Hermsdorf – Innerhalb derKonzertreihe „Music for a while“ wird am Samstag, 10. Februar, 17 Uhr, zum Konzert „Improvisationen über populäre Melodien“ in die Apostel-Paulus-Kirche Hermsdorf, Wachsmuthstraße 25, eingeladen. Maria Scharwieß spielt an der restaurierten Sauer-Orgel. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Schulfähre Scharfenberg

Tegel – Seit 3. Januar hat die Fähre nach Scharfenberg wieder einen Fährmann. Das teilte Schulsenatorin Sandra Scheeres mit. Ungeklärt sei allerdings, wer ihn vertritt, wenn er krank oder verhindert ist. Ein Fährgehilfe wird erst am Jahresende anfangen, und die Einstellung eines zweiten Fährmanns ist nicht geplant.

Kurse für starke Familien

Konradshöhe – Am 21. Februar startet im Kinder-und Jugendhilfezentrum Haus Conradshöhe, Eichelhäherstrasse 19, der Elternkurs „Starke Eltern – starke Kinder“. Der Kurs möchte Eltern Anregungen zur Erziehung geben und gleichzeitig die Gelegenheit, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Themen dabei werden unter anderem Kommunikation in der Familie, Gefühle, Wünsche, Bedürfnisse der Familie und Umgang mit Grenzen und Regeln sein. Unter Leitung einer Sozialpädagogin und einer Psychologin der Ambulanten Erziehungshilfe werden die Eltern Anregungen zur Erziehung erhalten und in den Austausch mit anderen Eltern treten können. Kursbeginn ist am 21. Februar, danach findet er jeden Mittwoch von 10 bis 13 Uhr statt. Anmeldeschluss ist der 9. Februar. Für die insgesamt neun Termine wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 10 Euro erhoben. Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0157/8860914 oder per E- Mail brigitte.hoerber@haus-conradshoehe.de