Hermsdorf – Abitur zu machen, das war für Dieter Leichtenberger eigentlich nicht vorgesehen: „Mein Vater war Bäcker, ich sollte in seine Fußstapfen treten.“ Doch der Krieg änderte alles. „In den 50er-Jahren war es ...

Bezirk – „Wir bleiben doch noch mit einem Büro hier im Bezirk“ beruhigt Michael Pehlgrimm beim Fototermin vor Umzugskisten und Möbelstapeln. Der Vorstandsvorsitzende des gemeinnützigen Vereins „Mein soziales Berlin“ ...

Waidmannslust – Plüschige Bewohner im Kirchturm: Seit 1996 wurden von der AG Greifvogelschutz des Naturschutzbundes (NABU) zwei Brutkästen für Turmfalken im Turm der Königin-Luise-Kirche an der Bondickstraße 14 angebracht. ...

Tegel – Viel Blitzlichtgewitter gab es am 13. Juni in den Hallen am Borsigturm. Es wurde fotografiert, gefilmt und interviewt. Das Bowlingcenter in der zweiten Etage des Einkaufstempels war Schauplatz eines Prominententurniers ...

Reinickendorf – Bereits zum 17. Mal veranstaltet die Kiez-Runde „Rund um die Auguste“ am Samstag, 8.7. von 14 bis 18 Uhr ihr traditionelles Kiezfest. Das Motto lautet in diesem Jahr: „Unser Kiez in Bewegung“. Die ...

Wittenau – „SoproRO“ ist kein gewöhnlicher Name, auch kein gewöhnliches Kaufhaus. Hinter der Abkürzung verbirgt sich das Sozialprojekt Reinickendorf Ost, das seit mehreren Jahren als gemeinnütziger Verein ein ...

Reinickendorf – Bereits zum dritten Mal lud das Quartiersmanagement zum interkulturellen Begegnungsfest auf den Letteplatz. Anlass war einmal mehr der Fastenmonat Ramadan, bei dem Muslime erst nach Sonneuntergang Mahlzeiten ...

Märkisches Viertel – Der Flachbau am Eichhorster Weg 32 liegt etwas unscheinbar zu Füßen der Hochhäuser des Märkischen Viertels. Doch das Günter-Zemla-Haus, wie es nach seinem Gründer benannt ist, hat es im wahrsten ...

Märkisches Viertel – Gleichwertige Lebensbedingungen für Menschen mit und ohne Behinderung, das ist eines der erklärten Ziele des Berliner Senats. Dafür wurde bis heute vieles getan, und auch zukünftig stehen noch einige ...

Zeitvorsorge

Bezirk – Älteren Menschen den Alltag zu Hause erleichtern – das ist das Ziel der Initiative „Zeitvorsorge“. Sie steckt noch in der Planungsphase, ihr Ziel allerdings ist klar definiert: Helfer und Hilfesuchende zusammen ...

Reinickendorf – „Stromspar-Check. Kann ich. Mach ich. Find ich gut.“ So steht es auf einem gemeinsam von der Caritas und dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V. herausgegebenen Flyer. Wer ...

Reinickendorf – Ein ungewohntes Bild vor der Max-Beckmann-Oberschule: Etwa 30 Mittsechziger stehen Ende April mit Fotoapparat, Smartphone oder iPad vor dem Schultor und reden aufgeregt miteinander. Das kennen Matthias Holtmann, ...

Märkisches Viertel ­– Vom Balkon im 14. Stock sind der Funkturm und der Teufelsberg am Horizont zu sehen und der Himmel ist weit. In der Wohnung mit diesem Blick wohnt die über 90-jährige Lisa Schwitalla, seit sie 65 ist ...

RAZePaperKombi Banner300x136 RAZ App Kombi Banner 300x136 iphone RAZ App Kombi Banner 300x136 B

Meldungen kurz & knapp

Soziales | Senioren | Kirche

Familiencafé

Wittenau – Eltern, Kinder und Großeltern sind eingeladen, sich am Donnerstag, 15. Februar, von 15.30 bis 17.30 Uhr bei einer Tasse Tee oder Kaffee im Familiencafé zu treffen um beisammen zu sitzen und sich auszutauschen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, wird aber gern im Büro der Evangelischen Familienbildung Reinickendorf entgegengenommen. Das Familiencafé ist kostenfrei, um eine kleine Spende für Kaffee und Kuchen wird gebeten. Ort: Familienbildungsstätte Pastor-Weise-Haus, Spießweg 7.

Improvisationen

Hermsdorf – Innerhalb derKonzertreihe „Music for a while“ wird am Samstag, 10. Februar, 17 Uhr, zum Konzert „Improvisationen über populäre Melodien“ in die Apostel-Paulus-Kirche Hermsdorf, Wachsmuthstraße 25, eingeladen. Maria Scharwieß spielt an der restaurierten Sauer-Orgel. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Schulfähre Scharfenberg

Tegel – Seit 3. Januar hat die Fähre nach Scharfenberg wieder einen Fährmann. Das teilte Schulsenatorin Sandra Scheeres mit. Ungeklärt sei allerdings, wer ihn vertritt, wenn er krank oder verhindert ist. Ein Fährgehilfe wird erst am Jahresende anfangen, und die Einstellung eines zweiten Fährmanns ist nicht geplant.

Kurse für starke Familien

Konradshöhe – Am 21. Februar startet im Kinder-und Jugendhilfezentrum Haus Conradshöhe, Eichelhäherstrasse 19, der Elternkurs „Starke Eltern – starke Kinder“. Der Kurs möchte Eltern Anregungen zur Erziehung geben und gleichzeitig die Gelegenheit, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. Themen dabei werden unter anderem Kommunikation in der Familie, Gefühle, Wünsche, Bedürfnisse der Familie und Umgang mit Grenzen und Regeln sein. Unter Leitung einer Sozialpädagogin und einer Psychologin der Ambulanten Erziehungshilfe werden die Eltern Anregungen zur Erziehung erhalten und in den Austausch mit anderen Eltern treten können. Kursbeginn ist am 21. Februar, danach findet er jeden Mittwoch von 10 bis 13 Uhr statt. Anmeldeschluss ist der 9. Februar. Für die insgesamt neun Termine wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 10 Euro erhoben. Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0157/8860914 oder per E- Mail brigitte.hoerber@haus-conradshoehe.de