Reinickendorf – Wenig erfolgreich war die Flucht eines Räubers in Reinickendorf am Dienstag, 16. Februar. Er entriss einem 23-Jährigen, der gegen 12.30 Uhr mit seinem Smartphone auf der Residenzstraße unterwegs war, bei einem Gerangel das…
Wittenau – Zum ersten Reinickendorfer Unternehmerfrühstück 2016 trafen sich an einem kalten Mittwochmorgen an die 40 Unternehmer im Autohaus Dinnebier an der Holzhauser Straße. Sie folgten der Einladung der „Initiative für Reinickendorf“, um sich noch…
Waidmannslust – Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen lud zu einer Diskussion zum Wirtschaftsstandort Reinickendorf ein und rund 50 Interessierte kamen. Aufs Podium holte er sich Hinrich Westerkamp von Bündnis 90/ Die Grünen und Jürn Jakob Schultze- Berndt…
Heiligensee – „Nicht ohne Seife waschen!“ In der Schule lernen die Kinder mit diesem Spruch die Himmelsrichtungen in der richtigen Reihenfolge. Auch bei Andreas Hafke gehört dieser Spruch wohl seit einigen Jahrzehnten zu seiner Lebensphilosophie.…
Borsigwalde – Wenn man am modernen Gebäude der KORSCH AG in der Breitenbachstraße vorbeigeht, ahnt man nicht, dass hier ein Reinickendorfer Traditionsunternehmen sitzt, das schon seit 1919 Tablettenpressen herstellt. Ob Aspirin, Würz-Würfel, Geschirrspül-Tab, Düngemittel oder…
Wittenau – Zum Neujahrsempfang der Reinickendorfer SPD kam nicht nur die Führung der Reinickendorfer SPD, sondern auch fast alle SPD-Senatoren der Landesregierung. Das Foyer des Ernst-Reuter-Saals am Eichborndamm war am 26. Januar bis zum letzten…
Frohnau – Am 24. Januar lud die CDU Frohnau und der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Frank Steffel zum traditionellen Neujahrsempfang ein. Der Einladung folgten 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Ehrengast in diesem Jahr war der…

Neuer Standort

Reinickendorf – Das Berliner Zentralarchiv für Leichenschauscheine ist ins Gesundheitsamt in die Teichstraße 65 umgezogen. Bisher war es in Neukölln zuhause. Hier werden alle Leichenschauscheine, die in den Berliner Gesundheitsämtern ausgestellt werden, gesammelt, archiviert und…
Wittenau – Hinter den hohen Mauern aus roten Backsteinen sind sie sicher verwahrt vor Verfall und Zerstörung. Hier im denkmalgeschützten Gebäude aus der Jahrhundertwende, in dem zwischen 1906 und 1918 Waffen und Munition produziert wurden,…
Tegel - Grau sieht es aus, farblos, das orangefarbene TC auf dem faden Beton wirkt altmodisch, unattraktiv. Keine Frage: Das Tegel- Center, das 1972 eröffnet wurde, ist in die Jahre gekommen. Und durch die Schließung…
Wittenau – Uwe Brockhausen wurde bei der 48. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 13. Januar mit deutlicher Mehrheit zum stellvertretenden Bezirksbürgermeister gewählt. Zuvor entwickelte sich die Nachwahl zum Stadtrat für Jugend, Familie und Soziales zu einem…
Tegel – Im Jahr 2015 kamen in Berlin 79.034 Flüchtlinge an. Auch in Reinickendorf sind viele Menschen aus anderen Ländern aufgenommen worden, die erhebliche Probleme mit der Orientierung und der Sprache haben. Daher wurde der…

Treffen in Tegel

Tegel – Zum ersten Unternehmerstammtisch im neuen Jahr trafen sich die Tegeler Geschäftsleute am 13. Januar, um Tegel-relevante Dinge zu besprechen, sich auszutauschen und kennenzulernen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der 30 Anwesenden – unter ihnen…
Tegel – Wäre es nicht doch irgendwie praktisch, den Flughafen Tegel offen zu halten? Nicht nur viele Reinickendorfer, auch die Tegel Projekt GmbH sagt entschieden: Nein. „Ein teilungsbedingtes Provisorium dürfe nicht wertvolle Stadtflächen blockieren.“ Die…
Reinickendorf – Schicke Fassaden, neue Toiletten und energiesparende, hochmoderne Heizungsanlagen – durch unterschiedliche Sonderprogramme waren für Umbauten, Modernisierungen und Sanierungen im Fuchsbezirk zusätzliche Mittel in Höhe von insgesamt 9.671.002,34 Euro vorhanden. „Ich freue mich, dass…

RAZePaperKombi Banner300x136 RAZ App Kombi Banner 300x136 iphone RAZ App Kombi Banner 300x136 B

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Infos zur Hennigsdorfer

Heiligensee – Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt möchte mit den Anwohnern über die Straßenbaumaßnahme Hennigsdorfer Straße am Montag, 19. Februar, 17 Uhr, im BVV-Saal, Eichborndamm 215, ins Gespräch kommen. Voraussichtlicher Baubeginn: Frühjahr 2018.

Gegen Verkehrschaos

Bezirk – Die A111 soll 2021 grundsaniert werden. Die U6 in dem selben Jahr. Ebenso die S25. Drei wichtige Verkehrs­träger werden somit 2021 gleichzeitig lahmgelegt. Dagegen hat die CDU-Fraktion ein Paket mit Anträgen in die BVV eingebracht, das alternative Verkehrsrouten durch und um Reinickendorf benennt.

Pro und Contra

Reinickendorf – Der soziale Flügel der CDU, die Christliche Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA), diskutiert im Rahmen ihres Stammtisches über die Vor- und Nachteile der Bürgerversicherung und deren Folgen. Die CDA vertritt die Arbeitnehmer zu sozialen und gesundheitspolitischen Themen innerhalb und außerhalb der CDU. Am Freitag, 26. Januar, können Interessierte an der CDA-Gesprächsrunde zur Bürgerversicherung teilnehmen. Der CDA-Stammtisch findet in dem Altberliner Restaurant „Latichte“, Alt-Reinickendorf 29A, um 18 Uhr statt. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Aktiv gegen rechts

Bezirk Bildungsprojekte und Initiativen in Reinickendorf können im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ Anträge auf Förderung stellen. Gefördert werden Projekte und Workshops, die der positiven Entwicklung der Willkommenskultur dienen. Weitere Infos erteilt die Albatros gGmbH, Auguste-Viktoria-Allee 17, R.Palm@albatrosggmbh.de

VMehr berlinpass-Anspruchsberechtigte

Bezirk – Bezirk – Seit Februar können auch Empfänger von Wohngeld sowie Bürger, die eine DDR-Opferrente erhalten, den berlinpass beantragen. Neben dem Sozialticket können sie zahlreiche Vergünstigungen nutzen. Die Ausgabestelle für den Berlinpass befindet sich im Bürgeramt, Teichstraße 65, Haus 1.

SPD-Klausurtagung

Bezirk – Bezirk – Die SPD-Fraktion in der BVV-Reinickendorf hat ein Arbeitsprogramm für 2018 erarbeitet. Themenkomplexe sind u.a. Verkehrspolitik, Jugendpolitik, Stadtentwicklung (vor allem in Reinickendorf-Ost und im MV) und die Sozialstruktur für die Siedlungen in den Rollbergen, im Märkischen Viertel und in Tegel-Süd.