Bezirk – Alexander Kulpok ist in ganz Berlin bekannt. Seinen ersten Zeitungsartikel schrieb er 1953 für den Telegraf. Dann kam die erste Radiosendung beim Jugendfunk/Sender Freies Berlin, und es folgten nach dem Studium der Amerikanistik, Romanistik…
Reinickendorf/Oberschöneweide – In der Slabystraße in Oberschöneweide herrscht Betriebsamkeit. Hier baut die Reinickendorfer Firma Schmitt + Sohn Aufzüge zwei Aufzüge in ein Apartment-Haus für Studenten ein. Normalerweise wird dies von zwei Aufzugsmonteuren erledigt. Da diese…
Bezirk – Am Girls‘Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in…
Reinickendorf – Ein mehrstöckiges und denkmalgeschütztes Haus an der Residenzstraße. Von außen ist kein signifikanter Unterschied zu den Immobilien in der Nachbarschaft bemerkbar. Aber was nur wenige wissen: Im großzügig umgebauten Dachgeschoss ist „media akzent“…
Bezirk – Torsten Hauschild hatte bis zur Kommunalwahl im vergangenen September die Funktion des Partnerschaftsbeauftragten der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) inne. Er kümmerte sich um den Kontakt mit den Partnergemeinden des Bezirks. Der Bezirksverordnete der Fraktion Bündnis…
Märkisches Viertel – Die Gerüchteküche brodelt und niemand wusste bisher Genaueres. Doch nun steht es fest: Im Märkischen Viertel wird eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) gebaut. Am Senftenberger Ring 37/39 entstehen bis Anfang 2018…

Neujahrsempfang

Frohnau – Zum Neujahrsempfang lud die „Interessengemeinschaft Frohnauer Geschäfte“ vergangenen Dienstag in die Filiale der Sparkasse ein. Zirka 45 Geschäftsleute, Politiker und Frohnauer, die eine Blumenampel-Patenschaft übernommen haben, kamen, um bei Getränken und kulinarischen Leckerbissen…
Reinickendorf – Zum 1. Reinickendorfer Unternehmerfrühstück im neuen Jahr lud die Initiative Reinickendorf am vergangenen Mittwochmorgen in die Vermdok GmbH in die Jupiterstraße ein. Die Firma ist das neueste Mitglied der Initiative. Beim gemeinsamen Frühstück…
Bezirk – Das Jahr 2016 war ein ereignisreiches Jahr, vor allem für Frank Balzer, der bei der Wahl im Herbst erneut zum Bezirksbürgermeister von Reinickendorf gewählt wurde. Die RAZ sprach mit ihm über das ereignisreiche…
Bezirk – Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert, ein Familienbüro in Reinickendorf zu eröffnen. Es soll künftig alle Leistungen der Bezirksverwaltung an einem Ort zusammenfassen, die für Eltern relevant sind. Die RAZ sprach mit…
Hermsdorf – Sie will nur rasch eine Besorgung machen. Doch dann streikt ihr Auto, macht keinen Mucks mehr. Die Reinickendorferin ruft den ADAC, doch es dauert, bis der „Gelbe Engel“ endlich an der Einmündung der…
Reinickendorf – Nach Erkenntnis der Techniker war die Ursache des Amokalarms, der am 8. Dezember an der Max-Beckmann-Oberschule in der Auguste-Viktoria-Allee ausgelöst wurde und zu einem Großeinsatz der Polizei führte, ein Ausfall der Akkus. Durch…
Bezirk – Anfang Dezember war alles unter Dach und Fach: Die Zukunft von Kaiser‘s Tengelmann ist besiegelt, und die insgesamt 15.000 Arbeitsplätze sind gesichert. Nach einer zweijährigen Zitterpartie hat das Bundeskartellamt die Übernahme der Berliner…
Bezirk – In diesem Jahr tritt nicht nur die Pflegereform in Kraft, sondern es gibt auch Änderungen in steuerlichen Sachen, bei Sozialleistungen und im Versicherungsbereich. Die wichtigsten haben wir zusammengestellt. PflegereformErstmals erhalten alle Pflegebedürftigen gleichberechtigt…
Tegel – Am Ende hat sie es doch noch geschafft: In der Nacht zum 28. Dezember 2016 hat Anni Lenz ihren letzten Atemzug getan, und das genau dort, wo sie es wollte: in jenen vier…

RAZePaperKombi Banner300x136 RAZ App Kombi Banner 300x136 iphone RAZ App Kombi Banner 300x136 B

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Infos zur Hennigsdorfer

Heiligensee – Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt möchte mit den Anwohnern über die Straßenbaumaßnahme Hennigsdorfer Straße am Montag, 19. Februar, 17 Uhr, im BVV-Saal, Eichborndamm 215, ins Gespräch kommen. Voraussichtlicher Baubeginn: Frühjahr 2018.

Gegen Verkehrschaos

Bezirk – Die A111 soll 2021 grundsaniert werden. Die U6 in dem selben Jahr. Ebenso die S25. Drei wichtige Verkehrs­träger werden somit 2021 gleichzeitig lahmgelegt. Dagegen hat die CDU-Fraktion ein Paket mit Anträgen in die BVV eingebracht, das alternative Verkehrsrouten durch und um Reinickendorf benennt.

Pro und Contra

Reinickendorf – Der soziale Flügel der CDU, die Christliche Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA), diskutiert im Rahmen ihres Stammtisches über die Vor- und Nachteile der Bürgerversicherung und deren Folgen. Die CDA vertritt die Arbeitnehmer zu sozialen und gesundheitspolitischen Themen innerhalb und außerhalb der CDU. Am Freitag, 26. Januar, können Interessierte an der CDA-Gesprächsrunde zur Bürgerversicherung teilnehmen. Der CDA-Stammtisch findet in dem Altberliner Restaurant „Latichte“, Alt-Reinickendorf 29A, um 18 Uhr statt. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Aktiv gegen rechts

Bezirk Bildungsprojekte und Initiativen in Reinickendorf können im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ Anträge auf Förderung stellen. Gefördert werden Projekte und Workshops, die der positiven Entwicklung der Willkommenskultur dienen. Weitere Infos erteilt die Albatros gGmbH, Auguste-Viktoria-Allee 17, R.Palm@albatrosggmbh.de

VMehr berlinpass-Anspruchsberechtigte

Bezirk – Bezirk – Seit Februar können auch Empfänger von Wohngeld sowie Bürger, die eine DDR-Opferrente erhalten, den berlinpass beantragen. Neben dem Sozialticket können sie zahlreiche Vergünstigungen nutzen. Die Ausgabestelle für den Berlinpass befindet sich im Bürgeramt, Teichstraße 65, Haus 1.

SPD-Klausurtagung

Bezirk – Bezirk – Die SPD-Fraktion in der BVV-Reinickendorf hat ein Arbeitsprogramm für 2018 erarbeitet. Themenkomplexe sind u.a. Verkehrspolitik, Jugendpolitik, Stadtentwicklung (vor allem in Reinickendorf-Ost und im MV) und die Sozialstruktur für die Siedlungen in den Rollbergen, im Märkischen Viertel und in Tegel-Süd.