Waidmannslust – Sie streicht sich die blonde Strähne aus dem Gesicht und blickt – vorbei an den großen Holzskulpturen – aus dem Fenster ins dichte Grün des Sommers. Die vorbeifahrenden Autos am Waidmannsluster Damm sind ...

Hermsdorf – Noch bis Ende August lädt die Aagaard Galerie in Alt-Hermsdorf 11 zu einer Ausstellung der Kunstmalerin Christine Flieger mit dem Titel „Das Finden verlorener Glücksmomente“ ein. Die im Stil des phantastischen ...

Hermsdorf – Der 9. Juli steht ganz im Zeichen von Sommer, Sonne und Musik: Von 11 bis 18 Uhr steigt im Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, das große Sommerfest.
Nach der Begrüßung durch den Moderator Hans Marquardt ...

Frohnau/Märkisches Viertel – Anlässlich des 30-jährigen Bestehens ihres Ballett-Studios veranstaltet die Frohnauerin Polina Großmann-Bendersky in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Deutsch-Französische und ...

Bezirk – Die 7. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage, die in diesem Jahr vom 10. bis zum 16. Juli stattfinden, bieten wieder allerlei Inspiration für Lesekost im Sommer und laden vor allem Kinder und Jugendliche ein, sich mit ...

Reinickendorf – Ursprünglich wollte Detlef Kunert nur CDs aus einem Nachlass im Internet verkaufen, doch dann tauchten hinter der ersteigerten ersten Regalwandreihe 200 Bücher auf. Das war vor Jahren. Inzwischen hat der ...

Wittenau – Die CDU Wittenau lädt zwischen dem 28. Juni und dem 2. Juli zu ihrer dritten Historischen Woche ein, die unter der Schirmherrschaft von Kulturstadträtin Katrin Schultze- Berndt stattfinden wird. Am 28. Juni findet ...

Bezirk – Unter Sozialängsten leiden zirka zehn Prozent der Bevölkerung. Gefürchtet wird, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und sich dort peinlich zu verhalten. Durch Verhaltenstherapie können Betroffene lernen, ...

Bezirk – Am 21. Juni feiert Berlin an über 117 Open-Air- und Indoor- Standorten die Fête de la Musique, bei der überall in der Stadt Musiker auftreten – meistens unter freiem Himmel, immer ohne Eintritt. Was 1982 mit viel ...

Tegel – Das Dichten ist wieder „in“. Erstmals nimmt der Fuchsbezirk am internationalen Poesiefestival teil. Im Rahmen der Reihe „Poet’s Corner“ stellen Lea Schneider, Marlen Pelny und Rajvinder Singh ihre aktuelle ...

Zum Abschied

Tegel – Musik und die Hafenbar – das war sein Leben. Und genau deshalb wurde für „Svenje vom Trockendock“, dem ehemaligen Inhaber der Hafenbar, genau dort am 11. Mai ein emotionales Abschiedskonzert veranstaltet – mit ...

Wittenau – Derzeit ist in der Rathaus-Galerie am Eichborndamm 215 die Ausstellung „Kunstwerke aus der Pankower Ateliergemeinschaft Milchhof. 10 Künstler zeigen ihre Werke“ mit Zeichnungen, Collagen, Grafiken, Malerei, ...

Frohnau – Idyllisch liegt der Künstlerhof Frohnau eine achtminütige Busfahrt vom S-Bahnhof und von der Bushaltestelle einen ebenso langen Fußweg durch den Wald entfernt. Hier hat der syrische Künstler Essam Hamdi Norrem, ...

RAZePaperKombi Banner300x136 RAZ App Kombi Banner 300x136 iphone RAZ App Kombi Banner 300x136 B

Meldungen kurz & knapp

Kunst | Kultur | Kreatives

Debüt „Außer sich“

Tegel – Zu einer Lesung mit Sasha Marianna Salzmann lädt die Humboldt-Bibliothek in der Karolinenstraße 19 am Mittwoch, 14. Februar, um 19.30 Uhr ein. Die Autorin präsentiert ihr Romandebüt „Außer sich“, das zu den sechs Finalisten für den Deutschen Buchpreis 2017 gehörte. Es ist die Geschichte des Zwillingpaares Alissa und Anton, die in Moskau aufwachsen und mit den Eltern nach Westdeutschland gehen. Eines Tages verschwindet Anton und Alissa macht sich auf die Suche nach ihm. Sasha Marianna Salzmann, Hausautorin am Maxim-Gorki-Theater zeigt eine sehr eigene Sprache und ein virtuoses Spiel mit Raum und Zeit in der Schilderung des Geschehens. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf im Rahmen von „Lesezeichen – Literatur live in Tegel“ statt. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Philosophisches Café

Märkisches Viertel –  Märkisches Viertel – Im Philosophischen Café findet am 19. Februar, 15 bis 17 Uhr die Veranstaltung „Falsche Wertrealsierung“ statt. Kosten: 3 Euro. Ort: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum, Günter-Zemla-Haus, Eichhorster Weg 32.

Offenes Singen

Hermsdorf –  Am 16. Februar gibt es von 19.30 Uhr bis 21 Uhr ein „Offenes Singen“ im Gemeindesaal der Apostel-Paulus-KG in der Wachsmuthstraße 25. Eingeladen sind alle, die Freude am Singen haben. Gesungen werden Hits und Evergreens von damals bis heute Der Eintritt kostet 6 Euro.

Kino für den Knast

Tegel – Tegel – Im Rahmen der Reihe „Berlinale Goes Kiez“ wird am 23. Februar im Kultursaal der JVA für die Insassen der Film „Das schweigende Klassenzimmer“ von Lars Kraume gezeigt. Der Filmstoff beruht auf wahren Begebenheiten. Im Anschluss steht Regisseur für ein Gespräch zur Verfügung. Festivalchef Dieter Kosslick: „Mit der Sonderveranstaltung wird die Reihe noch mehr ihrem Anliegen gerecht, Barrieren abzubauen sowie kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.