Schmerzhaftes Aus

Konradshöhe – Am 11. März gab es ein großes Abschiedsfest, und knapp zwei Wochen später, am 23. März, wurde nach 56 Jahren erfolgreicher Jugendbildung die Immobilie Stößerstraße 18 an den Eigentümer, die ...

Bezirk – Noch turteln sie sich zärtlich was ins Ohr, doch in wenigen Sekunden werden die Fetzen fliegen. So kann es zugehen im Schauspielkurs „Ich liebe Dich – ich hasse Dich“, den die Volkshochschule (VHS) Reinickendorf ...

Frohnau – Morgens ist es mit der Ruhe im Laurinsteig vorbei. Kurz bevor der Unterricht beginnt, herrscht vor der Renée-Sintenis-Grundschule an Wochentagen dichter Autoverkehr fast wie auf der B96. Eltern bringen ihre Kinder ...

Märkisches Viertel – Rund 880 Schüler nahmen in diesem Jahr an den 45. Musischen Tagen der Reinickendorfer Schulen teil. Da die Anmeldezahlen auch in diesem Jahr gestiegen sind, bekam nicht jedes Kind einen Platz. Rund 240 ...

Tegel – „Dzień dobry“, so heißt es immer häufiger an der Gabriele-von-Bülow-Oberschule im Tile-Brügge-Weg 63. Dieser Wunsch für einen guten Tag ist dort mittlerweile üblich, denn seit nunmehr annähernd 20 Jahren ...

Heiligensee – Integration und Kunst sind vielfältig. Während die Kunst jedoch Grenzen überwindet, stößt die gelebte Integration an ihre Grenzen. Im Kulturprojekt „Gemeinsam ankommen“ konnte die ...

Reinickendorf – Einen intelligenten Mülleimer, der sich selbstständig verschließt, wenn er voll ist, entwickelte Charlotte Schramme vom Reinickendorfer Bildungs- und Forschungszentrum Berlin (BFZ). Mit diesem Projekt nahm ...

Mitte/Konradshöhe – Nach 57 Jahren soll Schluss sein: Die Kündigung des Mietvertrages brachte traurige Gewissheit, dass die ver.di Jugendbildungsstätte in der Stößerstraße 18 ihren Betrieb aufgeben soll. Dies bedeutet das ...

Dritte MINT-MESSE

Märkisches Viertel – „Was kann ich denn mit so einem MINT Fach eigentlich machen? Wofür ist Mathe gut, oder Physik, oder Chemie?“ Dieser Schülerfrage geht die MINT Messe im Fontane-Haus auf den Grund. MINT steht für ...

Waidmannslust – „Was wäre denn, wenn der Baron Münchhausen mal wieder in unserer Schule vorbeikäme?“, beginnt Margrit Fuhl, die Schulleiterin der Münchhausen Grundschule, von der Idee eines neuen Schulprojektes zu ...

Reinickendorf – „Kinder an die Macht“, hat Herbert Grönemeyer in einem Song mal gefordert. Die Grünen in Reinickendorf haben sich offenbar daran erinnert. So weit, dass die Kinder gleich das Regierungsruder übernehmen, gehen sie zwar ...

Konradshöhe – Die ver.di Jugendbildungsstätte an der Stößer Straße 18 steht vor dem Aus. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hatte die Räume zum 31. Dezember 2016 gekündigt. Zwar wurde die Schließung um ...

Tegel – Die Maus Johnny Mauser ist klein. Sehr klein. Und doch ist er es, auf den es beim „Figurentheater der Freunde“ ankommt, das bis zum 12. Februar im Ortsteil Tegel gastiert. Die Theater-Fabrik aus Bentwisch bei ...

RAZePaperKombi Banner300x136 RAZ App Kombi Banner 300x136 iphone RAZ App Kombi Banner 300x136 B

Meldungen kurz & knapp

Familie | Bildung | Beruf

Gabriele-von-Bülow-Gymnasium lädt ein

Tegel – Am 6. Januar findet im Gabriele-von-Bülow-Gymnasium, Tile-Brügge-Weg 63, ein Tag der offenen Tür statt. Das Gymnasium hat ab Klasse 7 einen bilingualen Zweig (Deutsch-Englisch). Als 2. Fremdsprache wird Französisch oder Latein, als 3. Fremdsprache Polnisch angeboten. Die Schule ist ab 9.30 Uhr geöffnet, das Programm findet von 10 bis 13 Uhr statt, mit zwei Informationsveranstaltungen um 10 Uhr und um 11.30 Uhr.

Weihnachtsmusical: Wir folgen dem Stern

Reinickendorf – Am Donnerstag, 21. Dezember, und am Heiligabend wird das Weihnachtsmusical von Peter Menger aufgeführt, welches mit rund 30 Kindern und 10 Erwachsenen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern einstudiert wurde. Das Mini-Weihnachtsmusical zeigt die Reise der drei weisen Sternendeuter, ihren Weg durch die Wüste, ihre Begegnung mit König Herodes und ihre Ankunft im Stall zu Bethlehem. Die Vorstellungen finden in der Begegnungskirche, Gotthardstraße 35, am 21. Dezember um 17 Uhr und am Heiligabend um 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern angenommen.

Konzert in der Herz-Jesu-Kirche

Tegel – Mit einem festlichen Konzert feiert die katholische Pfarrgemeinde Herz Jesu Tegel am Brunowplatz am Sonntag, 7. Januar, ab 17 Uhr das Ende der Weihnachtszeit. Auf dem Programm stehen Werke für Chor, Solisten, Orgel und Orchester, darunter Auszüge aus dem Oratorium „Die heiligen drei Könige“ von Heinrich Fidelis Müller, sowie Werke aus der melodienreichen Tradition der englischen Kathedralmusiken. Unterstützung erhalten Solisten und Chor von Musikern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Ulrich Wünschel. Der Eintritt ist frei.