Kunst von H. Jeschonnek

Vernissage „An eine, die vorüber ging“  Vernissage „An eine, die vorüber ging“ Foto: Heike Jeschonnek

Die Berliner Künstlerin Heike Jeschonnek zeigt vielschichtige Bilder in Wachs. Dabei legt sie eine Schicht Paraffinwachs auf Leinwand oder Papier und kratzt Zeichnungen von Menschen, Landschaften und Architekturen hinein. Hin und wieder färbt sie das Paraffin, ansonsten reibt sie die Farbe in die durch die Wachsritztechnik entstandenen Furchen, bevor sie die Bilder mit einer weiteren transparenten dünnen Paraffinschicht bestreicht. Durch diese Technik wirken die Bilder haptisch, fast dreidimensional und gleichzeitig unscharf. Die Ausstellung kann bis zum 10. März 2018 besichtigt werden.

01. Februar, 19.30 Uhr
Humboldt-Bibliothek
www.stadtbibliothekreinickendorf.de
Eintritt frei

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Januar 2018 10:02
Skyscraperbanner