Flamingos sind auf Kurs

Der nach seiner Schulteroperation wieder genesene Team-Kapitän der Berlin Flamingos, Tim Wägner (l.), feiert mit seinem Cousin Yannick Wägner zwei Siege gegen die Sluggers. Der nach seiner Schulteroperation wieder genesene Team-Kapitän der Berlin Flamingos, Tim Wägner (l.), feiert mit seinem Cousin Yannick Wägner zwei Siege gegen die Sluggers. Foto: Markus B. Jaeger

Bezirk – Die Berlin Flamingos sind wieder im Geschäft um die Krone in der 2. Baseball-Bundesliga Nord- Ost. Im zweiten Hauptstadtduell der Saison 2017 auswärts bei den Berlin Sluggers konnten die Reinickendorfer am letzten Sonntag im Mai zwei Siege (Sweep) einfahren. Bei frühsommerlicher Hitze jenseits der 30-Grad Marke endeten die Partien mit 7:5 und 13:11 für die Flamingos, die damit auf Tabellenrang drei vorrückten.

Enorbel Márquez Ramirez brachte die Flamingos als Starting Pitcher mit 6:1in Führung. Auffälligster Offensiv- Spieler der Partie war Catcher Niklas Wägner, auffälligster Defensiv-Spieler Kevin Pandura, der eine starke Leistung im Outfield zeigte. Insgesamt wurden die Nerven der wieder zahlreich mitgereisten FlamingosFANtastics zum Ende unnötig auf die Probe gestellt, als die Sluggers durch Fehler der Flamingos noch einmal herankamen.

Im zweiten Spiel stand nach einer Verletzungspause wieder Anderson Morillo als Starting-Pitcher für die Flamingos auf dem Mount. Das Spiel begann vielversprechend, nach dem 1. Inning führten die Flamingos 6:0 und zwischenzeitlich 10:1. Doch nach dem 4. Inning stand es nur noch 10:9. Nun kam der 18-jährige Yannick Wägner auf den Mount – und er sicherte schließlich den Win der Partie, indem er bei 3 Hits nur einen Run zuließ und die Sluggers auf Distanz halten konnte. bek 

Letzte Änderung am Donnerstag, 08 Juni 2017 10:20

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Sport | Vereine | Gesundheit

Heiligenseer Kanu-Club lädt zum 4. Firmen-Funcup

Heiligensee – Der Heiligenseer Kanu-Club lädt am 18. Juni von 10 bis 17 Uhr zum 4. Firmen-Funcup auf den Neuendorfer See ein. Hier können verschiedene Mannschaften, die zwischen acht und zehn Paddler vereinen, gegeneinander antreten. Auf einer Strecke von 200 Metern müssen sich die Teams im Mannschaftskanadier gegeneinander durchsetzen. Das Startgeld beträgt 120 Euro pro Team. Enthalten ist hier auch ein Training. Anmeldung bis zum 18. Mai an firmencup@hkc-berlin.de. Weitere Infos und Teilnahmebedingungen unter www.hkc-berlin.de

Die Tischtennis-Abteilung zeigt Kontinuität an der Platte

Reinickendorf – Kontinuität in der Tischtennis-Abteilung der Füchse Berlin: Christoph Wölki wurde als Abteilungsvorsitzender bestätigt, seine Stellvertreter sind Tristan Quandt und Christopher Stephan. Zum Vorstand gehören Thomas Riedel (Schatzmeister), Stefan Müller (Sportwart), Jugendwart Dirk Thelen, Pressewart Philipp Oliveira Meißen und Gerätewart Heinz Chmelensky. Der Vorstand kann zudem auf eine ausgesprochen erfolgreiche Saison zurückblicken. Zuletzt am 20. Mai gewannen Lisa Steinhäuser, Sina Hennig, Belena Gawolek und Mia Teich die Norddeutsche Meisterschaft der Mädchen. Zuvor war Soraya Domdey Landesranglistensiegerin und Berliner Meisterin (Damen), Berliner Meister der Senioren Ü40 wurde Stephan Köpp, Norddeutscher Meister in dieser Altersklasse Thomas Englert. Top 24-Bundesranglistensieger (Schüler) wurde Fernando Janz und den Berliner Meistertitel bei den C-Schülerinnen holte sich Hannah Stolyar.

Der Verein TSV-Wittenau bietet Schnupper-Kurse

Wittenau/Märkisches Viertel – Der TSV Wittenau bietet in seinem neuen Bewegungsraum am Senftenberger Ring 40a Sportkurse an: montags von 9 bis 10 Uhr „Faszientraining und Gymnastik“, von 11 bis 12 Uhr „Gymnastik nach Feldenkrais“ und von 16 bis 17 Uhr „Relaxing Moments“. Außerdem findet in der Schule am Park, Eichborndamm 276, freitags von 18 bis 19 Uhr ein Pilates-Kurs statt. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. (030) 415 6867.

Vortrag „Makula-Degeneration“

Wittenau – Am 21. Juni findet ein Vortrag für Augenpatienten statt, bei dem der Chef der Klinik für Augenheilkunde an den DRK-Kliniken/Westend, PD Dr. med. Klaus-Martin Kreusel, zum Thema „Altersabhängige Makula-Degeneration“ von 17 bis 19 Uhr referieren wird. Der Veranstaltungsort ist der Saal der Bezirksverordnetenversammlung, Antonyplatz 1, im Rathaus Reinickendorf. Anmeldung unter Tel. (030) 895 88-151 oder www.abs.de/vorträge oder an berlin@blickpunkt-auge.de